Schwarzwälder Kirschtorte

Jedes Jahr der gleiche Spaß 😉

Mein Mann hat Geburtstag und wünscht sich eine Schwarzwälder Kirschtorte.

Hört sich kompliziert und nach großem Aufwand an. Ist es auch!!

Aber ein Hexenwerk ist es auch nicht…

Man muss nur das richtige Rezept und die richtigen Mengenangaben haben.

Hier hab ich das optimale Rezept 🙂

Rezept drucken
Schwarzwälder Kirschtorte
Gang Nachtisch
Küche Deutsch
Portionen
Zutaten
Biskuitteig
Knetteig
Füllung
Verzierung
Gang Nachtisch
Küche Deutsch
Portionen
Zutaten
Biskuitteig
Knetteig
Füllung
Verzierung
Anleitungen
  1. Eine Springform (26 cm Durchmesser) einfetten und den Boden mit Backpapier auslegen. Den Backofen auf 180 Grad (Ober-und Unterhitze) vorheizen.
  2. Für den Biskuitboden die Eier mindestens eine Minute schaumig schlagen. Den Zucker und Vanillezucker hinzugeben und zwei weitere Minuten schlagen. Die restlichen Zutaten vermischen und in die Masse einrühren. Dann den Teig in die Springform füllen und etwa 25 Minuten backen.
  3. Nach dem Backen den Teig lösen und auskühlen lassen.
  4. Die Springform säubern, neu einfetten und wieder mit Backpapier auslegen.
  5. Für den Knetteig alle trockenen Zutaten in einer Schüssel mischen. Dann das Ei und die Butter hinzugeben mit den Händen alles gut verkneten. Es muss ein homogener Teig entstehen, ähnlich wie ein Keksteig. Aus dem Teig eine Kugel formen und auf dem Springformboden ausrollen. Mit einer Gabel kleine Löcher in den Boden piksen.
  6. Die Form im unteren Drittel des Ofens bei 180 Grad, 15 Minuten backen.
  7. Nach dem Backen den Teig gleich aus der Form nehmen und abkühlen lassen.
  8. Den kalten Biskuitboden vom Backpapier lösen und in der Mitte einmal durchschneiden.
  9. Für die Füllung die Kirschen abtropfen lassen und den Saft (250 ml) auffangen! Für die Verzierung die schönsten 12 Kirschen beiseite legen.
  10. Die Stärke mit Zucker und 4 EL des Kirschsaftes anrühren und den restlichen Saft zum Kochen bringen. Den Topf von der Kochstelle nehmen und die Stärkemasse einrühren und nochmal kurz aufkochen lassen.
  11. Anschließend die Kirschen und das Kirschwasser einrühren und alles kalt werden lassen.
  12. Die Gelatine mit Wasser in einem kleinen Topf anrühren und 5 Minuten quellen lassen. Dann erwärmen bis sie sich gelöst hat (sie nicht mehr zu erkennen ist).
  13. Die Sahne fast steif schlagen und 2 EL in die Gelatine einrühren und in die restliche Sahne einrühren.
  14. Jetzt die Sahne steif schlagen und anschließend den Vanille-und Puderzucker unterrühren.
  15. Den Knetteigboden auf eine Tortenplatte (man kann die Torte später nicht mehr bewegen) legen und mit der Kirschmasse belegen.
  16. Ein Drittel der Sahnecreme drüber streichen und den 1. Biskuitboden (den oberen Teil) drauf legen.
  17. Diesen Boden wieder mit Sahne bestreichen und den zweiten Boden auf die Masse legen. Hier den Boden umdrehen (also die nicht geschnittene Seite nach oben) damit eine möglichst waagerechte Fläche entsteht.
  18. Jetzt 12 Esslöffel der Sahne beiseite stellen und mit dem Rest die gesamte Torte bedecken (auch die Seiten).
  19. Die zurückbehaltene Sahne in eine Spritztülle (oder einen Gefrierbeutel, wo man eine Ecke abschneidet) füllen und 12 Sahnehäubchen formen, die mit den Kirschen verziert werden.
  20. Nun die Torte nur noch mit der Raspelschokolade verzieren. Oben kann man die Schokolade einfach drüber streuen. An den Seiten nimmt man einfach eine Handvoll Schokolade und "klatscht" sie an die Seiten.
  21. Die Torte mindestens 2 Stunden im Kühlschrank kaltstellen!
Dieses Rezept teilen

 

0 Kommentare zu “Schwarzwälder KirschtorteSchreibe deinen →

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.